· 

Moto Guzzi MGX-21 Flying Fortress



Man steht vor der MGX-21 und fragt sich wieso Moto Guzzi so ein Trumm von einem Motorrad mit einem Wagenrad an der Front auf die Straße stellt. Und sofort sind die üblichen Vorurteile da: schwer, unhandlich, kurvenuntauglich und so dynamisch wie eine Wanderdüne. Doch das Gegenteil ist der Fall. Die MGX-21 hat einen kräftigen Antrieb, der sowohl viel Druck im Keller als auch (ein gewisses Maß) Drehfreude besitzt. Dazu glänzt die Guzzi mit einem für diese Kategorie sehr gut funktionierenden Fahrwerk mit genug Schräglagenfreiheit und guten Bremsen. An die Eigenheiten des 21-Zoll-Vorderrads gewöhnt man sich recht schnell. Die gute Ausstattung und der im Vergleich zur Konkurrenz günstige Preis machen die MGX-21 zur echten Empfehlung – für Gleiter, nicht für Raser.wichtig: mehr Schräglagenfreiheit. Dann rücken wir den Big Bikes mit einem dicken Cruiser auf die Pelle.

 

Den ganzen Fahrbericht könnt ihr lesen, wenn ihr auf diesen Link klickt:  Fahrbericht-Bikerszene

 

Zurück zur BLOG-Übersicht - hier klicken !

Kommentare: 3
  • #3

    Gerry (Freitag, 18 November 2016 11:49)

    Sodala, gestern hatte ich das Vergnügen die neue MGX-21 von Moto Guzzi näher zu betrachten sowie eine Probefahrt zu machen.

    Ich habe mich sofort in sie verliebt, das Design wie die Ausführung der Instrumente sind einzigartig wie liebevoll und edel gestaltet. Modernste Technik vom Feinsten mit vielen Einstellungsmöglichkeiten aber doch sehr übersichtlich gemacht.

    Meine Befürchtung, dass ich mit meiner Größe von 1,90 an den Zylindern ankomme hat sich in Luft aufgelöst, es gibt genug Spielraum. Sitzposition 1A, aggressiv aber gerade!

    Nun zum Fahren. Ich war erstaunt wie viel Kraft die MGX-21 von unten rauf hat, easy und entspannt aber auch aggressiv zu fahren.

    Für mich persönlich einer der Top Cruiser. Der stolze Preis von 27.990 Euro ist gerechtfertigt wenn man die Preise von den Konkurrenten betrachtet.

    Man sieht sich,
    Euer Gerry

  • #2

    Motoguzzi Fan (Donnerstag, 13 Oktober 2016 15:17)

    Am 14. Oktober 16 feiert die "fliegende Festung" von Moto Guzzi österreichweit Premiere! Bei folgenden Händlern wird sie in voller mattschwarzer Pracht zu bestaunen sein:
    Faber Roller & Bike, Carlbergergasse 66a, 1230 Wien
    2-Rad Börse Center, Praterstraße 47, 1020 Wien
    Siegi´s Garage, Birkfelderstraße 65, 8160 Weiz
    Fahrzeughaus Kropfitsch, Rosentalerstraße 147, 9023 Klagenfurt
    Motorbär, Hermine Berghofer Straße 44, 6130 Schwaz
    Loitz KG, Bundesstraße 94, 6923 Lauterach
    Rödlbach, Kummerstraße 2, 9800 Spittal a. d. Drau

  • #1

    Günter (Donnerstag, 22 September 2016 10:06)

    Da bin ich mal gespannt, was unser Gerry nach der Probefahrt mit diesem Bike sagen wird. Ob er wirklich von seiner Suzuki Intruder 1800 auf die Moto Guzzi umsteigen wird ???